München Rangers schaffen die Sensation - spektakulärer 77 :49 Sieg gegen Tabellenführer Straubing

Dass die München Rangers nicht vorhatten es dem Gegner aus Straubing leicht zu machen, hatte man gewusst. Auch die Straubing Spiders waren natürlich durch die letzten 3 Siege der Rangers in Folge vorgewarnt. Dass es aber derart intensiv und spannend zur Sache ging, war eine echte Überraschung.
Die Offense Reihen beider Mannschaften zeigten spektakuläre Drives im Minutentakt und bereits nach dem ersten Viertel stand es 21:14 für die Hausherren. Es würde in diesem Spiel wohl darauf ankommen welche Defense sich als erste auf die Angriffe des Gegner einstellt und diese stoppen kann. Im 2 en Viertel konnte man bereits erkennen, dass es heute die Defense der München Rangers sein würde.  Nach jeder Führung der Rangers gelang den Spiders zwar noch der Ausgleich, aber das Vorwärtskommen wurde für die Straubinger immer zäher und die Defense der Rangers machte den Spiders das Leben immer schwerer. Jetzt konnten die  Rangers ihre Führung nochmals auf 41:28 ausbauen. Nach einem Fumble der Straubing Spiders schnappt sich Linebacker Dennis Kunze den Ball und sprintet sensationell über 70 Yards zum 48:28 der Münchner. Durch eine Interception von Lucky Dozier  kurz vor dem Halbzeitpfiff können die Rangers dann auch verdient mit einem 48:28 Vorsprung in die Pause gehen.

Die Spiders kommen entsprechend angestachelt aus der Kabine und man kann sehen, dass sie das Spiel unbedingt drehen wollen. Straubing verkürzt auch sofort auf 48:35 und hält das Duell weiter auf Hochspannung.
Wer jetzt dachte, die Rangers würden einbrechen und Straubing das Spiel vollends drehen, sah sich getäuscht. Kurz darauf stellen die Rangers den 20 Punkte Vorsprung durch einen Touchdown von Brandon Watkins wieder her. Straubing wird immer wütender, was sich natürlich in etlichen Yards Strafen niederschlägt und steht sich dadurch nun manchmal selbst im Weg.  
Die Fans der Rangers und ihrer Gegner trauen ihren Augen nicht - War das dieselbe Mannschaft, der nach dem Abstieg aus der GFL2  am Anfang der Saison kaum jemand etwas zugetraut hatte? Antwort: Ja.
Und es ging munter weiter. Die Defense der Rangers hatte sich nun auf die Straubinger Angriffe eingestellt und die Offense konnte die Führung weiter auf 71:35 ausbauen.
Doch Straubing wäre nicht Tabellenführer wenn sie sich in einer solchen Situation aufgeben würden und die Spiders konnten den Abstand nochmals auf 71:42 verkürzen.
Aber die Rangers halten weiter dagegen  und gehen am Ende als verdienter Sieger mit einem 77:49 Vorsprung vom Feld. 

„Das war heute eines der intensivsten Spiele, das man sich im American Football vorstellen kann. Ich bin stolz auf die Leistung meiner Mannschaft und des gesamten Teams.  Unsere Freude beim Abpfiff war riesengroß. Jetzt haben wir Gottseidank ein spielfreies Wochenende und wir können uns von den Anstrengungen und Blessuren der letzten Wochen etwas erholen, um dann im Endspurt nochmals anzugreifen“ so Head Coach Dan Billadeau.

Bilder vom Spiel >>>>

Das nächste Heimspiel der Rangers Herren findet am 16.7.2017 im Dantestadion München statt.Gegner sind dann die jetzt punktgleichen Panthers aus Würzburg.  Einlass ab 14:00, Kick Off um 15:00.