Trotz strahlendem Wetter im Dantestadion konnten sich Rangers Ladies leider nicht im Erfolg sonnen. Die Ladies verlieren das erste Saisonspiel gegen Vizemeister Mainz
Keine Chance auf Runs für die Rangers, so ließe sich das Spiel der München Rangers Ladies gegen Mainz wohl auch beschreiben. Sie unterlagen den Mainzerinnen mit 0:24.
Am Sonntag mussten die Rangers Ladies  ein schweres Spiel bestreiten. Während des ersten Quarters gingen die Mainz Golden Eagles Ladies durch ein Field Goal mit 0:3 in Führung. Bis zur Halbzeit konnten sie die Führung zu 0:10 ausbauen. Die Offense der Rangers Ladies hatte in dieser Zeit Probleme sich an die Aufstellung der Mainzer Defense anzupassen. Besonders die Offensive Line hatte mit vielen Blitzen zu kämpfen. „Wir haben leider nicht driven können im Run, das hat uns das Genick gebrochen.“, sagt Offensive Line Coach Wolfgang Schmidt.
Auch wenn die Offensive Line sich nach der Halbzeit besser auf ihren Gegner einstellen konnte, das Allheilmittel gegen die Mainzer Defense war nicht gefunden. Head Coach Peter Podmaniczky: „Am Ende des Tages müssen wir mehr lange Bälle anbringen damit sie nicht nur wie am Anfang neun Leute in die Box stellen.“ Auch wenn die Defense der Rangers Ladies eine konstant gute Leistung ablieferte, war der Druck, keine Punkte zuzulassen groß. Erst im vierten Quarter konnten die Mainzerinnen wieder punkten, dafür allerdings gleich zweimal, so dass das Spiel mit 0:24 endete.
„Phasenweise haben wir sehr gut gespielt, in diesen Momenten waren wir durchaus auf Augenhöhe mit den Mainz Golden Eagles Ladies. Die frühe Führung der Mainzerinnen hat es für uns auch nicht einfacher gemacht. Aber bis zum Rückspiel finden wir einen Weg das Potential des Teams zu heben. Insofern steht noch ein großer Berg Arbeit vor uns.  Da ist definitiv noch mehr drin.“, summiert Defense Coach Philipp Podmaniczky das Spiel.
Die Rangers Ladies bedanken sich besonders bei der medizinischen Betreuung durch Dani, Bernd und Nicole,  die dieses Spiel viel zu tun hatten und sich hervorragend um alle Verletzten gekümmert haben. Vielen Dank auch an alle Fans, die die Ladies in den Saisonauftakt begleitet haben.
Wir freuen uns schon auf Euch beim Stadtderby gegen die Munich Cowboys Ladies am 18. Juni 2017 im Dantestadion!