Die Rangers Ladies verlieren ihr letztes Spiel der Saison mit 18:6 im Rückspiel gegen die Munich Cowboys Ladies. Es ist das erste Jahr seit Bestehen der München Rangers Ladies, in dem das Team nicht in den Playoffs steht.
Während die Rangers Ladies letzte Saison noch beide Begegnungen mit den Cowboys für sich entscheiden konnten, mussten sie sich dieses Jahr bereits zum zweiten Mal geschlagen geben. Trotzdem ist Headcoach Peter Podmaniczky der Meinung: „Das Team hat gekämpft. Auch wenn wir verloren haben, können wir mit erhobenem Haupt auf das Spiel zurück blicken. Wir haben dagegen gehalten.“ Gerade im Lokal-Derby wollten die Rangers Ladies nichts unversucht lassen, und haben den Zuschauern im Dantestadion ein spannendes Spiel geliefert.

Den Rangern gelang es, die Punktedifferenz zu den diese Saison ungeschlagenen Cowboys gering zu halten und den Abstand zwischenzeitlich bis auf einen Touchdown zu verringern.
Den Touchdown der Rangers erzielte Martina Pachocki #24 beim Punt Return. Sie konnte die Cowboys durch eine überraschende Ball Aufnahme überrumpeln und wurde nicht mehr rechtzeitig vor der Endzone gestoppt. Außerdem konnten die Rangers alle drei PATs der Cowboys verhindern.
Mit dem ungewohnt frühen Ende der Saison stehen die Rangers damit auf dem dritten Platz der Südliga.

Die Rangers Ladies konnten sich über die Saison steigern und freuen sich schon, die Fans in der Saison 2018 im Dantestadion wieder begrüßen zu dürfen.
DANKE an alle Helfer und das Medical Stuff-Team. Ohne Euch wäre die Saison nicht möglich gewesen.