Knappe Niederlage der Seniors gegen den Landsberg Xpress im Saisonauftakt

IMG 7421

Am Sonntag, den 5. Mai 2019, trafen die München Rangers daheim im Dantestadion auf den Landsberg Xpress. Das Wetter war trüb und es herrschte ein kalter Wind. Die Rangers waren mit einem vollen Kader von 50 Mann aufgetreten und hatten bei den letzten Aufeinandertreffen nur Siege gegen Landsberg davongetragen.

Das Spiel begann pünktlich um 15:00 Uhr und der Xpress holte sich den Sieg beim Cointoss. An diesem Tag war das Glück einfach nicht auf Seiten der Rangers.

Das 1. Quarter begann mit einem kurzen Drive der Rangers, der von der starken Defense der Landsberger gestoppt wurde. Kurz darauf erzielten die Gäste einen schnellen Touchdown in ihrem 1. Drive durch einen Quarterback Run. Doch die Rangers ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Die Offense versuchte wieder ins Spiel zu finden, doch Sie taten sich schwer. Auch die nächsten Drives stoppte die Defense der Gäste zügig. Die Defense hingegen schaltete einen Gang hoch und wurde physischer, sodass ihnen fast einen Turnover on Downs gelang, den die Gäste aber souverän mit einem Fieldgoalversuch abschlossen. In der Zwischenzeit stand es 0:10 gegen die Rangers.

Gleich zu Beginn des 2. Quarters schafften es die Rangers durch einen schönen langen Pass auf Arne Pastoors den Rückstand auf 7:10 zu verkürzen. Dann kam die Offense der Gäste zurück und eroberte Yard für Yard bis kurz vor die Endzone. Es sah nach einem weiteren Touchdown für die Gäste aus, doch Bryant Hayes fing eine Interception an der eigenen Goal-Line und trug den Ball das ganze Feld zurück in die gegnerische Endzone: Touchdown für die Rangers und die ersten Punkt von Bryant im Rangers Trikot. Zur Halbzeit stand es dann 14:10 für die Rangers. Sie waren zurück im Spiel.

Im 3. Quarter machten die Gäste wieder Druck und näherten sich der Endzone, doch Felix Sonntag fing den Ball in der eigenen Endzone und beendete den Angriff der Gäste. Leider konnte die Offense aus dieser Rettungsaktion keine Punkte erzielen. Die Offense der Gäste machte weiter Druck und erhöhte Ende des 3. Quarters auf 14:17. Doch das Spiel war noch nicht vorbei. Die Rangers sammelten sich und versuchten weiter Druck auszuüben, doch abermals wurden sie von der stark auftretenden Defense der Gäste gestoppt.

Zu Beginn des 4. Quarters übte die Defense der Rangers nochmal richtig Druck aus und hatten die Landsberger Mitte des 4. Quarters eigentlich gut unter Kontrolle, sodass die Landsberger trotz Nähe zu Endzone nur ein Fieldgoal zum 14:20 holen konnte. Es folgte die 2 Minuten Warnung. Die Offense der Rangers versuchte also das Spiel mit einer letzten konzentrierten Aktion das Spiel zu drehen, doch wie im gesamten Spiel hielt die Defense der Landsberger, sodass unsere Herren am Ende dem Landsberg Xpress mit einem Punktestand von 14:20 unterlagen.

David Spitz, der Headcoach der München Rangers fasst das Spiel mit folgenden Worten zusammen: „Natürlich können wir mit diesem Ergebnis zum Saisonstart nicht zufrieden sein. Wir hatten uns deutlich mehr vorgenommen. Die Art und Weise, wie meine Mannschaft aber bis zum Ende gefightet und an den Sieg geglaubt hat, stimmt mich für die nächsten Spiele optimistisch.“

Das nächste Herren Spiel findet am 12.05. auswärts gegen die Passau Pirates statt. Kick-Off ist um 15:00 Uhr. Das nächste Heimspiel dann gegen die Burghausen Crusaders am 19.05.