Ein verlorener Tag für die Rangers Seniors gegen den Tabellenführer Burghausen Crusaders

MR vs Crusader750

 

Zum zweiten Heimspiel zeigte sich das Wetter endlich von seiner sonnigen Seite – doch es sollte nicht der Tag der München Rangers Herren werden. Während die U19 der München Rangers im ersten Spiel des Tages im heimischen Dantestadion die Regensburg Phönix mit 10:7 schlugen, waren die Herren zwar heiß aufs Spiel gegen die Burghausen Crusaders, mussten sich am Ende jedoch mit einem klaren Spielstand von 13:38 geschlagen geben.

Während die Rangers mit dem Kick Off und einem schnell gestoppten Return gut starteten, übernahm dann direkt die Crusaders Offense das Zepter. Diese kämpfte sich Yard für Yard nach vorne und erzielte direkt in ihrem ersten Drive einen Touchdown durch einen Quarterback Run. Von da an war direkt klar, dass das Spiel zu einer Kraftprobe für die Rangers werden könnte.

Auch der erste Drive der Rangers verlief nicht nach Plan. Nach ein paar Versuchen kam die Offense der Gäste wieder aufs Feld. Dieser konnte von der starken Defense der Rangers gestoppt werden, doch auch der nächste Drive der Rangers führte nicht zum gewünschten Erfolg. Die Offense der Crusaders kam zurück und dominierte mit gut geplanten Runs durch die Mitte, aber kurz bevor der letzte Versuch der Offense gestoppt werden konnte, fand der QB seinen freien Receiver und erzielte den nächsten Touchdown. Spielstand 0:14 für die Burghausen Crusaders. Die Rangers hingegen setzten ihr Spiel mit vielen missglückten Versuchen fort und wurden immer wieder gestoppt.

Der erste Drive der Burghausen Offense im dritten Quarter konnte vereitelt werden und die Rangers nutzten ihren Gegenangriff mithilfe von Bryant Hayes und einem 80 Yard Run zum 6:14, der Extrapunkt ging leider daneben. Doch die nächsten Drives der Rangers Offense wollten nicht glücken, es fehlte die Würze, das letzte Quäntchen zum Abschluss. Die Crusaders gaben Gas, sie liefen und liefen und die Rangers kamen in Bedrängnis, doch Lucky Dozier konnte den Ball erobern und lieferte der eigenen Offense an der gegnerischen 45 Yard Line einen neuen Offense Drive. Doch nach ein paar Versuchen gab es einen Fumble und die Offense der Crusaders bekam abermals die Chance anzugreifen. Dieser endete mit einem Field Goal zum 6:17. Die Gäste wiederum „powerten“ weiter und erzielten nach ein paar Versuchen einen weiteren Touchdown zum neuen Spielstand von 6:24.

Einer der nächsten Drives der Rangers Offense wurde abermals gestoppt und zusätzlich noch intercepted, sodass die Offense der Crusaders wieder aufs Feld kam, bereit ihren nächsten Angriff zu starten. First Down, ein Wurf und der nächste Touchdown der Gäste. Es lief alles andere als geplant und die Zeit spielte gegen uns, bei einem Spielstand von 6:31. Doch die Rangers wollten sich nicht geschlagen geben, erzielten ein Touchdown zum 13:31, doch die Crusaders spielten fulminant ihr Spiel weiter und punkteten erneut zum Endspielstand von 13:38. Eine bittere Niederlage, die uns nun auf den zweiten Platz der Regionalliga Süd zurückwirft.

Head Coach David Spitz stellte nach dem Spiel fest: „Wir sind hauptsächlich an unseren eigenen Fehlern gescheitert. Wenn wir diese beim nächsten Spiel abstellen, sehe ich gute Chancen für den zweiten Saisonsieg.“

Diese Chance erhalten die Rangers Seniors bereits am kommenden Sonntag, den 26.05 auswärts gegen die Würzburg Panthers. Kick Off ist um 15:00 Uhr in Würzburg. Den Liveticker zum Spiel gibt’s wie gewohnt auf unserer Facebook und Instagram Seite.