Trainer

  • Frank Roser 1 Frank Roser 2

    Nachdem David Spitz dem Vorstand mitteilte, den Posten des Seniors Head Coaches nach über drei Jahren niederzulegen, musste ein würdiger Nachfolger gefunden werden – und er wurde gefunden! Ein vielen Rangers bekanntes Gesicht: Frank Roser – für viele noch als Franky bekannt.

    Bereits im Jahr 2014 wurde Franky Head Coach bei den Seniors, nachdem er bereits mehrere Jahre erst als QB Coach und dann als Offensive Coordinator das Team unterstütze. Daraufhin folgten nicht nur zwei Meisterschaften, sondern auch zwei Aufstiege bis hoch in die GFL 2. Eine Zeit, die vielen in Erinnerung geblieben ist.

    Nach den überaus erfolgreichen Jahren bei uns, brach Franky zu neuen Herausforderungen auf und sammelte auf vielen verschiedenen Positionen bei vielen bekannten Teams in Deutschland, aber auch international neue Erfahrungen. Darunter Teams wie Kirchdorf Wildcats und die Munich Cowboys. Im Ausland wurde er von der University of Texas in El Paso und bei den Lixil Deers in Japan engagiert. Im letzten Jahr war er als Offensive Coordinator bei den Ingolstadt Dukes in der GFL tätig. Außerdem wird er auch im Jahr 2021 als Coach der Nationalmannschaft tätig sein.

    Man könnte die Erfolgsstory von Franky noch mit vielen weiteren Stationen befüllen, doch der Mann steht für sich: er ist einfach ein American Football Coach durch und durch und wir sind mehr als glücklich ihn wieder bei uns zu haben, so Vorstand Dennis Kunze.

    Mit Frank Roser kommt nicht nur ein neuer bzw. alt-bekannter Head Coach zum Seniors Team, sondern vor allem eine Persönlichkeit, die alle Teams und vor allem die Trainingskonzepte bei den München Rangers verbinden kann. Im engen Austausch mit dem Vorstand, den Abteilungsleitern und allen Coaches im Verein soll so der Gedanke der Rangers Academy lebendig und anfassbar werden. Wir können gespannt sein, was uns alles erwartet. Doch nicht nur die Seniors werden von Franky profitieren, sondern auch unsere Damen und vor allem die Jugendmannschaften.

    Bei den Herren steht vor allem das Ziel auf dem Plan wieder an alte Franky Erfolge anzuknüpfen und weitere Meisterschaften zu gewinnen.

    Die Tatsache, dass auch im Dezember 2020 weiterhin kein Training in Freiham möglich sein wird, hält Franky nicht davon ab, direkt mit einem straffen Programm zu starten: es stehen interne digitale Coaches Fortbildungen sowie Zoom Workouts für die Spieler auf dem Programm, sodass auch dieses Weihnachten Muskelkater unter dem Weihnachtsbaum vorprogrammiert ist – wir freuen uns drauf!

    Welcome back Franky!

    frank roser 

     

    Weitere interessante Artikel zu diesem Thema:

    Frank Roser Ausbildung bei den Dallas Cowboys: https://bit.ly/3fWJqxI

    Abschied David Spitz: https://bit.ly/3lqmYhu

    Frank Roser Head Coach 2014: https://bit.ly/37lmTGI